Ein gefährliches Gefühl, dass das Leben eines Paares auf den Kopf stellen kann?

Eifersucht ist Gift für die Beziehung. Sie ist eines der gefährlichsten und zerstörerischen Gefühle, die das Leben eines Paares auf den Kopf stellen können. Es ist eine Störung, die nicht nur die Wohlbefinden des Senders beeinflusst, sondern auch des Empfängers.

Eine gesunde oder pathologisch Eifersucht

Wir müssen jedoch „gewöhnliche“ Eifersucht klar von pathologischer Eifersucht unterscheiden. Das Erste ist das, was wir alle zu der einen oder anderen Zeit in unserer Beziehung fühlen und leiden können, wenn wir mit der Angst konfrontiert werden, den geliebten Menschen zu verlieren und erst recht allein zu sein. In bestimmten Situationen, die uns mit Zweifel erfüllen können, kann Eifersucht eine Art nützliches und wirksames Warnsignal sein.

Die zweite Art von Eifersucht, nämlich pathologische Eifersucht, umfasst all diese verwirrten und unvermeidlich ungerechtfertigten Gefühle, die das Leben der eifersüchtigen Person in eine echte Hölle verwandeln, die mit Zweifeln und Sorge erfüllt ist. Der kranke Eifersüchtige muss ständig wissen, wo der andere ist, was er tut, mit wem er zusammen ist usw. Wenn Eifersucht natürlich in familiären Beziehungen oder mit Freunden immer wieder erlebt werden kann, manifestiert sie sich im Leben eines Paares am intensivsten.

Eifersucht unter Geschwistern

Wenn ein Kind glaubt seine Geschwister bekommen mehr Aufmerksamkeit von den Eltern. Gefühl der Eifersucht ist für das Kind sehr belastend. Es fühlt sich nicht geliebt und nicht anerkannt. Häufig kommt es zu Aggressionen und Streitigkeiten in der Familie.

Konzentrieren wir uns auf die pathologische Eifersucht

Eine dynamische Mischung aus Emotinen, Gefühlen und Verhaltensweisen. Angst, Neid, Misstrauen, Schuld und Minderwertigkeitsgefühle können sich mit Ärger, Wut und Hassgefühlen paaren. Die Betroffenen fühlen sich vernachlässigt.  Verhaltensweisen wie verdächtigen, kontrollieren und hinterherspionieren stellen sich ein. Die Schuld gibt der Eifersüchtige meist seinem Partner.

Die Person, die pathologische Eifersucht erfährt, hat eine völlig verzerrte Vorstellung von der Realität.

Quelle: Pexels (Kelly Lacy)

Banner 728x90

Angesichts der Angst, die Person zu verlieren, die er liebt, wird der Eifersüchtige oder die Eifersüchtige verzweifelt versuchen, den anderen zu kontrollieren. Als Betroffener ist man in diesen Teufelskreis gefangen und kann nicht erkennen, dass dies letztendlich zum Bruch der Beziehung führen kann. Das was ich um jeden Preis versuche zu vermeiden wird dadurch begünstigt. Meine große Liebe zu verlieren.

Es ist erforderlich rechtzeitig zu reagieren, bevor es zu einem Bruch in der  Beziehung kommt. Kann Eifersucht das Ergebnis eines tiefen Mangels an Selbstvertrauen und einer verzerrten Sicht auf die Realität sein? Es ist eine Störung, die überwunden werden kann, sobald der eifersüchtige Mensch akzeptieren kann, dass es ihm unmöglich ist, alles zu kontrollieren, insbesondere die Menschen um ihn herum.


Anzeige (Datenschutz)

Eifersucht: Vertrauen lernen und die Angst überwinden nicht geliebt zu werden



Othello-Syndrom oder Eifersuchtswahn

Verläuft die Eifersucht sehr intensiv, dass sie gravirende pathologische Züge annimmt wird vom Othello-Syndrom gesprochen. Auch wenn es keinen Grund gibt sind die Betroffenen überzeugt davon, im Recht zu sein. Sie lassen sich nicht mehr davon abbringen. Die Aggressionen des Betroffenen richten sich fast immer gegen den Partner.

Das Othello-Syndrom betrifft häufiger Männer und seltener Frauen. Es ist gekennzeichnet durch wiederkehrende Vorwürfe der Untreue, Suche nach Beweisen, wiederholte Befragung des Partners, Prüfung der Treue des Partners und gelegentliches Verfolgungsaktionen. Das Syndrom kann von selbst oder im Verlauf einer paranoiden Schizophrenie, eines Alkoholismus oder einer Kokainsucht auftreten. Wie bei Othello, dem Stück von Shakespeare kann es eine tragische Entwicklung nehmen.

Das Othello-Syndrom ist auch als Wahn-Eifersucht, erotisches Eifersuchts-Syndrom, krankhafte Eifersucht, Othello-Psychose, Alice im Wunderland-Syndrom oder sexuelle Eifersucht bekannt.

Küssendes Paar

Quelle: Pexels (Shvets Anna)

Eine mögliche Lösung für Eifersucht

Unterstützung oder Psychotherapie, die auf mangelndes Selbstvertrauen und Selbstbild ausgerichtet ist, könnten Menschen helfen, die unter pathologischer Eifersucht leiden.

Der Erste Schritt ist zu erkennen, dass die Ursache in uns selbst zu finden ist. Sind es Verlusterfahrungen in der Kindheit oder schlechte Erfahrungen in früherern Beziehungen?

Verlustängste und Selbstzweifel auf den Grund gehen. Warum haben sie sich in diesem Ausmaß entwickelt?

Selbstwert und Selbstachtung stärken um den Wert des Partners und der Partnerschaft anzuerkennen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass ein eifersüchtiger Mensch sehr leidet und, dass er eine wichtige psychologische Arbeit leisten muss, um seinen erlebten Mangel zu beheben und nachreifen zu können.

Anzeige (Datenschutz)

Quelle Beitragsbild: Pexels (Jaspereology)